Finde uns

  • 1.2 km
    ENTFERNUNG VOM ZENTRUM

  • 12.4 km
    ENTFERNUNG VOM FLUGHAVEN

  • Adresse
    PENSTRAAT 130  WILLEMSTAD, CURAÇAO

Buchen Sie Ihr Zimmer oder Wohnung

Anruf

+5999 - 788 1949
Bitte füllen Sie Stichwort die Website-Suche

Wie kann man in Zeiten des Coronavirus sicher reisen?

Sie können es also kaum erwarten, wieder auf Reisen zu gehen, um sich an den Wundern dieser Welt zu erfreuen – wir können uns vorstellen! Heutzutage ist es allerdings wichtig, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sich und andere zu schützen. Wie Sie Ihre Reise planen und welche Informationen Sie einholen sollten, hat sich deutlich geändert. Erfahren Sie in diesem kurzen Überblick, wie Sie in Zeiten des Coronavirus sicher reisen können.

Schritt 1: Nehmen Sie Ihr (risikoarmes) Reiseziel anhand folgender Kriterien unter die Lupe, bevor Sie ernsthaftere Urlaubspläne schmieden

  • Liegt es in einer wenig gefährdeten Region?
    Wie viele Infektionsfälle gab es, war es ein Hochrisikogebiet und wie sehr war die Region generell vom Coronavirus betroffen?
  • In warmen Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit scheint sich das Virus weniger auszubreiten.
    Informieren Sie sich deshalb über das Klima Ihres Reiseziels.
  • Welche Maßnahmen haben die Regierungen vor Ort ergriffen und welche gelten noch?
    Fühlen Sie sich unter diesen Umständen sicher?
  • Prüfen Sie, ob Ihr Heimatland oder Ihr Reiseziel bei der Einreise oder nach der Rückkehr aus einem Hochrisikoland eine Selbstquarantäne vorschreibt.
    Selbst wenn Sie nicht infiziert sind.
  • Wählen Sie Ihre Reisekrankenversicherung und Ihr Reiseziel sorgfältig aus.
    Finden Sie heraus, welche Kosten Ihre Reiseversicherung übernimmt, falls Sie an COVID-19 erkranken. Hochgefährdete Urlaubsregionen wie China, Italien, Frankreich und Spanien sind möglicherweise von Ihrer Reisekrankenversicherung ausgeschlossen.
  • Bietet Ihr Reiseziel reichlich Gelegenheiten, die Tage im Freien zu verbringen?
    twa Restaurants mit Sitzgelegenheiten im Freien, Outdoor-Aktivitäten, Entspannungsmöglichkeiten unter freiem Himmel oder Ausflugsziele in der Natur? Wenn Sie sich draußen an der frischen Luft anstatt drinnen aufhalten, erhöht dies sowohl Ihre Sicherheit als auch Ihr Freiheitsgefühl.

Schritt 2: Prüfen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit, ob ein Hotel Folgendes bietet, bevor Sie dort ein Zimmer reservieren 

  1. Ein geschultes Housekeeping-Team
  2. Zimmer, die vor dem Check-in jedes neu ankommenden Hotelgastes dreifach überprüft werden.
  3. Vergewissern Sie sich, dass das Hotelpersonal hinsichtlich der Coronavirus-Hygieneregeln geschult ist und beispielsweise weiß, wie und wann die Hände gründlich zu waschen sind usw.
  4. Gibt es in der Anlage verteilte Spender mit Händedesinfektionsmittel?
  5. Gibt es eine Checkliste für die Reinigung und Ausstattung der Innenräume?
  6. Bringen Sie in Erfahrung, ob zusätzliche Hygienemaßnahmen getroffen wurden, etwa eine häufigere Reinigung von Oberflächen, die oft berührt werden. Dazu zählen beispielsweise der Aufzugsknöpfe, Zimmerschlüsselkarten, Treppengeländer, Türklinken von Hotelzimmern und Büros sowie Zimmertelefone und digitale Geräte.
  7. Setzt die Unterkunft Ihrer Wahl auf Hochtemperaturwäsche und Desinfektion von Bettwäsche, Kissen, Handtüchern, Strandtüchern usw.?
  8. Wie ist die Lage Ihrer Unterkunft? Es ist ein großer Sicherheitsvorteil, wenn ein Allgemeinarzt für das Hotel Bereitschaftsdienst hat und es sich in der Nähe einer Apotheke und eines Krankenhauses befindet.

 

Ein wichtiger Hinweis für die Auswahl Ihres Hotels/Resorts/Apartments: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Aufenthalt risikofrei buchen (flexible Stornierungsbedingungen), falls Sie kurzfristig stornieren müssen.

Schritt 3: Informieren Sie sich über Visabeschränkungen

Mehrere Länder haben Maßnahmen ergriffen, um ihre Bürger vor dem Virus zu schützen. Einige hindern etwa Personen, die aus China, Italien, dem Iran oder Südkorea anreisen, an der Einreise oder haben entsprechende Befreiungen von der Visumspflicht aufgehoben. Überprüfen Sie, ob es zusätzliche Visabestimmungen oder -einschränkungen für Ihr Reiseziel gibt.

   


Gut zu wissen: 

Die 10 besten karibischen Inseln

 

Schritt 4: Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen

Flughäfen auf der ganzen Welt haben ihre Screening-Methoden für infizierte Passagiere verschärft. Flughäfen in Kanada, den USA, Malaysia und auch Curacao haben strengere Überprüfungen der Passagiere eingeführt.

Es wurden spezielle Krankenkabinen vorbereitet, um Passagiere, die irgendwelche Symptome der Krankheit aufweisen, sofort unter Quarantäne stellen zu können. Flughafenpersonal und Flugbegleiter wurden dazu aufgefordert, Schutzmasken zu tragen.

Einige Reiseunternehmen verlangen vor Reiseantritt einen Coronavirustest. Wenden Sie sich an Ihre Fluggesellschaft und/oder Ihren Reiseveranstalter oder Ihre Unterkunft, um zu erfahren, welche spezifischen Anforderungen bestehen, da diese möglicherweise unterschiedliche Richtlinien befolgen und Protokolle einsetzen.

Schritt 5: Wenn Sie in Zeiten von COVID-19 reisen, sollten Sie die folgenden Hinweise der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beachten:

  1. Waschen Sie häufig Ihre Hände und desinfizieren Sie Gebrauchsgegenstände.
    Das ist wahrscheinlich das Wichtigste, was Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren. Halten Sie die Hände dabei nicht einfach nur kurz unter den Wasserhahn – waschen Sie Ihre Hände bei jeder Gelegenheit für mindestens 20 bis 30 Sekunden gründlich mit Seife – besonders nachdem Sie in der Öffentlichkeit waren oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt haben. Falls Sie mit dem Flugzeug fliegen, waschen Sie Ihre Hände nachdem Sie den Flughafen verlassen haben. Reinigen Sie aber auch den Tablettisch und die Armlehnen. Wenn Sie keinen Zugang zu Wasser und Seife haben, reiben Sie Ihre Hände und Handgelenke mit einem Handdesinfektionsgel ein, das einen Alkoholgehalt von mindestens 60 Prozent aufweist. Halten Sie sich aber vor Augen, dass diese Variante nicht so gut wie ein gründliches Händewaschen mit Seife ist. Vergessen Sie nicht, Ihr Telefon, Ihren Reisepass, Gepäckgriffe und die Hände Ihrer Kinder zu säubern.
     
  2. Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit ungewaschenen Händen.
    Berühren Sie Ihr Gesicht nur, wenn Sie Ihre Hände gründlich gereinigt haben. Das Coronavirus kann Sie sonst infizieren, wenn Sie Mund, Nase und Augen berühren.
     
  3. Halten Sie Abstand
    Wenn Ihnen auffällt, dass jemand hustet, niest oder Symptome zeigt, die einer Grippe oder Erkältung ähneln, sollten Sie auf jeden Fall Abstand halten. Falls möglich, mindestens 2 Meter (6 Fuß). Sie könnten sich sonst über die im Atem enthaltenen und in der Luft schwebenden Tröpfchen infizieren, die beim Husten oder Niesen freigesetzt werden.
     
  4. Reinigen Sie häufig berührte Objekte mit einem Reinigungsspray oder -tuch
    Falls Sie im Ausland in einem Hotel oder Apartment übernachten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Unterkunft buchen, auf deren Sicherheit Sie sich verlassen können. Ein 4- oder 5-Sterne-Hotel wird wahrscheinlich eine sicherere und sauberere Umgebung bieten als ein Hostel oder ein 3-Sterne-Hotel. Trotzdem schadet es nicht, sich beim Personal und dem Management zu erkundigen, ob Ihre Unterkunft gründlich gereinigt wurde – oder Sie wischen häufig berührte Gegenstände einfach selbst mit einem Desinfektionsmittel ab. Scrollen Sie nach unten, um zu erfahren, welche Fragen Sie stellen und auf was Sie bei Ihrer zukünftigen Unterkunft achten sollten.
     
  5. Vermeiden Sie Menschenmassen, insbesondere in geschlossenen Räumen
    Wenn Sie in ein Land mit einer hohen Anzahl von Coronavirusinfektionen reisen, ist es am besten, wenn Sie allen Orten fernbleiben, an denen eine große Zahl Menschen anwesend ist. Es wird empfohlen, sich so viel wie möglich im Freien aufzuhalten.

    Noch ein Hinweis am Rande: Flugzeuge sind auch während COVID-19 ein sicheres Verkehrsmittel; fortschrittliche HEPA-Filter reinigen die Luft an Bord ständig, vermindern so das Risiko einer Virusübertragung und sorgen für eine sichere Umgebung. Die Luftströmung von der Decke zum Boden reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Verbreitung des Virus im Flugzeug nach vorne oder hinten noch weiter. Außerdem ist der Luftdurchsatz hoch, wodurch Tröpfchen sich nicht so gut wie in anderen Innenräumen verteilen können.
     
  6. Informieren Sie sich über die Ausbreitung des Coronavirus im Reiseland Ihrer Wahl.
    Bringen Sie in Erfahrung, welche Verhaltensregeln die Gesundheits- und Regierungsbehörden dieses Landes empfehlen, und befolgen Sie diese. Wenn geraten wird, sich von Menschenmassen oder bestimmten Orten fernzuhalten, sollten Sie dies auch beherzigen.
     
  7. Tragen Sie eine Maske und konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Erkältungs- oder Grippesymptome entwickeln.
    Tragen Sie eine Maske, falls Sie COVID-19-Symptome wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden entwickeln, damit Sie nicht riskieren, andere Menschen zu infizieren, und wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

TIP

Wenn Sie das Coronavirus bereits hatten, sollten Sie versuchen, eine Kopie Ihres Bluttestergebnisses oder ärztlichen Entlassungsbescheids zu erhalten, aus dem hervorgeht, dass Sie die Krankheit bereits überstanden haben und vorerst gegen das Virus immun sind.
Wenn Sie das Coronavirus noch nicht haben oder hatten und einen Bluttest gemacht haben, bringen Sie unbedingt auch davon eine Kopie mit.


Und zu guter Letzt: Schauen Sie am Tag Ihrer Abreise bei der Fluggesellschaft nach, ob Ihr Flug noch planmäßig stattfindet.
 

Genießen Sie Ihre bevorstehende Reise und bleiben Sie sicher! 

Gut zu wissen:

Coronavirus: Wie sicher ist Curacao und welche Sicherheitsmaßnahmen sind zu erwarten?

Coronavirus: Wie sicher ist Curacao und welche Sicherheitsmaßnah...

10 wichtigsten Gründe warum Sie Ihren Urlaub nach Curacao (Karibik) dürfen zu buchen

Curacao in der Karibik, bietet mehr als 35 abwechslungsreiche und...

Die 10 besten Strände auf Curaçao

Curacao ist Heimat von mehr als 35 hinreißend schönen Karabisch...